Pfarrkirche Zell an der Pram

Zell an der Pram, Oberösterreich, Österreich
  • für Gruppen geeignet

Schon 955 wird eine Kapelle in Zell erwähnt, die zur Pfarre Raab gehörte. Seit 1483 ist Zell eine selbständige Pfarre. Die heutige Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, auch "Innviertler Dom" genannt, wurde, wie auch das Schloss, vom Münchner Hofbaumeister Francois de Cuvilliès dem Jüngeren erbaut. 1777 vollendet, wurde das mühsam geschaffene Werk bereits 1782 durch einen Blitzschlag zerstört.

Die Kirche wartet mit einigen wertvollen Plastiken, sowie mit von Prof. Fröhlich gestalteten Fresken auf. In den Jahren 1997 bis 2002 wurde sie generalsaniert. Ein Ereignis der besonderen Art war die Steckung des Turmkreuzes auf den 65 m hohen Turm im August 2000.
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
Sonstige besondere Eignungen

Senioren, Familien, Rollstuhl-Fahrer

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Pfarrkirche Zell an der Pram
Hofmark 30
4755 Zell an der Pram

Telefon +43 7764 8313
Mobil +43 7764 6340
Web www.dioezese-linz.at/pfarren/zell-p…
http://www.dioezese-linz.at/pfarren/zell-pram/

Ansprechperson
Pfarramt Zell an der Pram

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch