Rokoko Häuser

Obernberg am Inn, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet

Stuckarbeiten von Johann Baptist Modler um 1740 - 1750 am Apothekerhaus, am Wörndlehaus und am Schiffmeisterhaus am Marktplatz in Obernberg am Inn.

Johann Baptist Modler wurde am 20. Februar 1702 in Hohenfels geboren. Der jüngste Sohn eines Tuchmachers lernte das Handwerk des Vaters und ging dann auf Wanderschaft. Modler kam als Wandergeselle nach Obernberg, wo er in die Dienste des Tuchmachers Josef Groll trat, dessen Tochter er heiratete. Diese schenkte ihm drei Söhne: Johann Kasper Joseph, Melchior Georg Joseph und Franz Josef Balthasar, die sie nach den Heiligen Drei Königen benannten.

1736 zog die Familie Modler nach Kößlarn, wo Modler seine eigene Werkstatt gründete. Den in Kößlarn geborenen Töchtern gaben sie die Namen Fides, Spes und Caritas (Glaube, Hoffnung, Liebe). Seine Frau, die ihm insgesamt 11 Kinder gebar, betrieb dort eine Kramerei. Vier Söhne unterstützten den Vater in seinem Familienunternehmen. Modler, der die Kunst des Stuckierens von dem Österreicher Franz Josef Holzinger (1691 - 1775) gelernt hatte, starb 1774.

Die Besichtigung der Rokoko Häuser ist nur von außen möglich.

Erreichbarkeit / Anreise

Rokoko Häuser
Marktplatz
​4982 - Obernberg am Inn

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Rokoko Häuser
Marktplatz
4982 Obernberg am Inn

Telefon +43 7758 2255
Fax +43 7758 2255 - 24
E-Mail gemeinde@obernberg-inn.ooe.gv.at
Web www.obernberg.at/
http://www.obernberg.at/

Ansprechperson

Marktgemeinde Obernberg am Inn
Marktplatz 36
4982 Obernberg am Inn

Telefon +43 7758 2255
Fax +43 7758 2255 - 24
E-Mail gemeinde@obernberg-inn.ooe.gv.at
Web www.obernberg.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch